Vampirlifting PRP / Draculatherapie

Anwendungsbereich

  • Natürliche Hautverjüngung mit angereichertem Thrombozyten Plasma
  • Glättung der Falten
  • Müde und spannungslose Haut
  • Augenringe
  • Produktion von neuem Kollagen

Preise Vampirlifting PRP/ Draculatherapie

1 Region (Gesicht, Hals oder Dekolleté)

350 €

2 Regionen

500 €

3 Regionen

650 €

Behandlungsserie

- 10 %

Kombinationspreis mit Dermapen

Zuschlag ab 140 €

Wie funktioniert PRP?

Bei der PRP Behandlung (Platelet-Rich Plasma = plättchenreiches Plasma / Eigenserum-Therapie) handelt es sich in der ästhetischen Medizin um eine natürliche Methode. Dabei wird dem Patienten eine geringe Menge (ca. 10 – 20 ml) Blut entnommen und zentrifugiert. Das gewonnene Plasma wird anschließend wieder mittels Mesotherapie injiziert. Durch die Wachstumsfaktoren wird die Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure angeregt. Es findet eine Zellregeneration statt, wodurch vermehrt Wasser gebunden und Feuchtigkeit gespeichert werden. Dies kann zu einer Reduzierung von Falten und einem verbesserten Hautbild führen.

Nebenwirkungen und Risiken

Diese Art der Hautstraffung und Faltenbehandlung ist aufgrund des körpereigenen Materials sehr gut verträglich. Da es zu einer Biostimulation der Hautzellen kommt, können keine allergischen Reaktionen auftreten. Als mögliche Nebenwirkungen können leichte Rötungen und Schwellung an der Einstichstelle auftreten. Daher ist es besonders wichtig, einen erfahrenen Arzt mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich der ästhetischen Medizin wie Frau Dr. med. Dorothee Tigges aufzusuchen.

Durchführung der Behandlung

In einem persönlichen Beratungsgespräch werden Ihre Vorstellungen besprochen und Ihr individueller Behandlungsplan festgelegt. Um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten, können mehrere Behandlungen erfolgen.